Zollbestimmung 2017-11-13T21:21:59+00:00

Project Description

Vom 1. Juli dieses Jahres an gelten beim Grenzübertritt neue Zollbestimmungen. Darauf hat sich der Bundesrat verständigt. Ziel der Übung sei es, Waren rascher zu veranlagen und so den Grenzübertritt für die Reisenden zu beschleunigen, heisst es in der Medienmitteilung des Bundesrats. Danach sind künftig alle Waren bis zu einem Gesamtwert von 300 Fr. von der Mehrwertsteuer befreit – diese Regelung gilt nun auch für alkoholische Getränke und Tabakartikel. Übersteigt die eingeführte Menge den Grenzwert von 300 Fr., fällt die Mehrwertsteuer auf den Gesamtwert aller Einfuhren an. Zudem gelten künftig auch höhere Freigrenzen bei der Einfuhr von Fleisch, Butter, Öle, alkoholische Getränke und Tabakartikel. So darf in Zukunft jede Person pro Tag 1 kg Fleisch in die Schweiz importieren, ohne dass dafür Zoll zu zahlen wäre. Bisher lag die Freimenge bei 0,5 kg für Frischfleisch und bei 3,5 kg für bearbeitetes Fleisch. Wird mehr als 1 kg Fleisch eingeführt, fällt ein Zollsatz von 17 Fr. je kg an.

Project Details

Categories: